Dreigestirn 2018

PRESSEMITTEILUNG

Pulheim hat auch 2018 ein Dreigestirn

Ganz spontan und für alle Anwesenden überraschend, erklärten sich beim Senats-Ordensappell der

        • Neuen Pulheimer KG von 1973 e.V.
  • drei Senatoren bereit, das Pulheimer Dreigestirn der diesjährigen Session zu verkörpern.

    Nachdem es lange danach aussah, als würden die Pulheimer Vereine es dieses Jahr nicht schaffen ein Dreigestirn zu finden, werden alle Pulheimer Jecken diese Nachricht mit Freuden aufnehmen.

    Das Trifolium setzt sich zusammen aus:

    Prinz Christoph (Christoph Ostendorf)
    Bauer Heinz (Heinz Fischer)
    Jungfrau Bernadette (Bernd Nehring)

    Als Prinzenführer fungiert Klaus Kiefer.
    Er selbst war bereits Bauer im Pulheimer Dreigestirn 1998.

    Als Adjutanten stehen zur Verfügung:

    Gustav Rautenbach (Prinz)
    Dieter Bell (Bauer)
    Christian Schwarz (Jungfrau)

    Der Senats-Ordensappel fand am Freitag, 17.11.2017 im Clubheim des Pulheimer Tennisclubs statt. Zu vorgerückter Stunde wurde Vereinspräsident Jürgen Klein und alle Anwesenden von der Nachricht überrascht, dass sich die drei spontan entschlossen hatten das Trifolium zu stellen.
    Der Vertrag wurde umgehend auf dem sprichwörtlichen Bierdeckel unterschrieben.

    Frank Keppeler, der Bürgermeister der Stadt Pulheim und Ehrensenator der NEUEN KG war wie jedes Jahr zum Ordensappell erschienen und vernahm mit Freude, dass es in Pulheim nun doch zu einer närrischen Regentschaft kommen wird.

    Bedingt durch die kurze Vorbereitungszeit und die kurze Session wird das Dreigestirn mit Beginn des Jahres 2018 öffentliche Auftritte wahrnehmen.

    DIETER BELL